AQAS zertifiziert internationale Studienprogramme

///AQAS zertifiziert internationale Studienprogramme

AQAS zertifiziert internationale Studienprogramme

Die Akkreditierungsagentur AQAS verstärkt ihre Aktivitäten bei der Akkreditierung internationaler Studienprogramme, die von deutschen Hochschulen in Kooperation mit Universitäten im europäischen und außereuropäischen Ausland angeboten werden. Die steigende Bedeutung von sogenannten Joint-Degree- oder Double-Degree-Studienprogrammen, bei denen Studierende in zwei Ländern ein Studium absolvieren können, macht es erforderlich, dass die Studienangebote ihre Qualität gemessen an internationalen Standards überprüfen lassen.

Derzeit gibt es völlig unterschiedliche Modelle der Kooperation zwischen Hochschulen. AQAS trägt durch die Akkreditierung dazu bei, dass die im Ausland erbrachten Leistungen und Abschlüsse der Studierenden auch in Deutschland leichter anerkannt werden können.

Vor kurzem hat AQAS drei Bachelor-Studiengänge an der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) der Tongji-Universität in Shanghai akkreditiert. Die CDHAW bietet drei ingenieurwissenschaftliche Studiengänge “Fahrzeugtechnik”, “Versorgungstechnik” und “Mechatronik” in Kooperation mit einem Konsortium von 15 deutschen Hochschulen an. Ziel ist es, chinesische Studierende praxisorientiert und mit einem eindeutigen Deutschlandbezug auszubilden. Zukünftig soll auch deutschen Studenten ein Studienaufenthalt in China ermöglicht werden. Das durch das BMBF geförderte Projekt wurde von einer international zusammengesetzten Gutachtergruppe geprüft, die von den drei anspruchsvollen Programmen vollends überzeugt war und sich für eine Akkreditierung aussprach. Die Gutachter betonten vor allem das “hohe fachliche Ausbildungsniveau und die Qualität” der Studiengänge. Auch das Ziel der Studiengänge hinsichtlich der Internationalität sei “hervorragend ausgeprägt”.

Zeitgleich wurde auch das Akkreditierungsverfahren für den Studiengang “Integrated Water Resource Management” an der Fachhochschule Köln abgeschlossen. Der Masterstudiengang wird in Kooperation mit der University of Jordan durchgeführt und ermöglicht den Erwerb eines Double Degree. Das heißt, die Absolventen des Studienganges erhalten sowohl ein Zeugnis der deutschen als auch der jordanischen Hochschule. Die Gutachter befanden: “The profile of the three semester Master’s programme is ambitious and orientated in line with the actual demand that extends even beyond the potential professional careers outlined (…)”.

Die Akkreditierung von internationalen Studiengängen erfordert viel Fingerspitzengefühl, wenn es darum geht, internationale Vorgaben sowie landesspezifische Besonderheiten anderer Hochschulkulturen zu berücksichtigen und in Einklang mit den deutschen Vorgaben zu bringen. Dabei ist es von Vorteil, wenn bereits Kooperationen von international aktiven Akkreditierungsagenturen bestehen. So hat AQAS auf europäischer Ebene bereits sehr gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit der irischen Agentur HETAC oder der niederländischen Akkreditierungsinstitution NVAO gesammelt.

Um den Bedürfnissen der Hochschulen entgegen zu kommen, plant AQAS, den Anteil an internationalen Verfahren zu steigern und mit den Universitäten und Fachhochschulen in einen Austausch über die Erfahrungen, die bei dem Aufbau und der Akkreditierung von Joint-Degree- und Double-Degree-Studienprogrammen gemacht wurden, zu treten.

2008-08-11T11:23:15+00:00 11. August 2008|News-Archiv|