Da im Rahmen einer Systemakkreditierung grundsätzlich zwei Begehungen stattfinden müssen und die Hochschule ggf. zwischen den beiden Begehungen weitere Unterlagen anfertigen muss, geht AQAS davon aus, dass für ein solches Verfahren i.d.R. vom Vertragsschluss über die Erstellung der Unterlagen und die Begehungen bis hin zur Fertigstellung des Akkreditierungsberichts ca. 15 Monate zu veranschlagen sind.

Falls die Hochschule nach der Begutachtung durch die Experten eine Unterbrechung des Verfahrens zur Beseitigung der im Verfahren festgestellten Mängeln wünscht, ist das vor der Fertigstellung des Akkreditierungsberichts möglich. Ein solcher Schritt muss allerdings bei der zeitlichen Planung gesondert berücksichtigt werden.