AQAS bietet deutschen und internationalen Hochschulen die Möglichkeit, ihre (international ausgerichteten) Studiengänge akkreditieren zu lassen und ein Qualitätssiegel zu erlangen. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, die internationalen Aspekte angemessen im Verfahren zu berücksichtigen. Als Akkreditierungsagentur bieten wir Ihnen verschiedene Dienstleistungen an:

Akkreditierung internationaler Studienangebote unter Beteiligung deutscher Hochschulen

Die Akkreditierung deutscher Studienangebote mit international ausgerichteten curricularen Anteilen (Auslandssemester, Auslandspraktikum etc.), die mit einem anerkannten Abschluss ausschließlich nach deutschem Recht abschließen, erfolgt nach den Kriterien des deutschen Akkreditierungsrats. Im Selbstbericht der Hochschule müssen Anerkennungsregelungen und Qualitätssicherungsmaßnahmen für die ausländischen Studiengangsanteile dargelegt werden.

Joint Programmes

Bei „Joint Programmes“ handelt es sich um Studiengänge, die gemeinschaftlich von Partnerhochschulen (hierunter mindestens eine deutsche Hochschule) konzipiert und umgesetzt werden und zur Vergabe eines „Joint Degrees“, d.h. eines von den Partnern gemeinsam vergebenen akademischen Grades oder zur Vergabe eines „Double Degrees“, d.h. zur Vergabe zwei einzelner akademischer Grade durch die jeweiligen beteiligten Hochschulen führen.

Die „Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung“ des deutschen Akkreditierungsrats beinhalten „Besondere Regeln für Joint Programmes“, die wir in den von uns durchgeführten Verfahren berücksichtigen. Dabei muss im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens überprüft werden, dass die Ausstattung und die Studienorganisation an allen Studienstandorten den regulären, deutschen Anforderungen an Studiengänge entspricht. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den deutschen Vorgaben und den nationalen Vorgaben eines Partnerlandes können wir als Agentur einzelfallbezogen Sondergenehmigungen beim Akkreditierungsrat beantragen.

Wir sind Unterzeichner und Umsetzer von MULTRA (Multilateral Agreement on the Mutual Recognition of Accreditation Results regarding Joint Programmes), einer Initiative des European Consortium for Accreditation (ECA). Durch die Beteiligung an MULTRA wird die gegenseitige Anerkennung von Akkreditierungsentscheidungen zwischen den Unterzeichnerstaaten vereinfacht.

Wir legen Wert auf eine sorgfältige Auswahl der Gutachterinnen und Gutachter, die neben ihrer fachlichen Expertise über internationale Erfahrung und interkulturelle Kompetenz verfügen sollen.

Akkreditierungsverfahren an ausländischen Hochschulen

AQAS führt Programmakkreditierungen an ausländischen Hochschulen durch. Dies ist besonders attraktiv für Hochschulen außerhalb des Europäischen Hochschulraums, die eine Qualitätssicherung nach europäischen Vorgaben anstreben. Die Erlangung des AQAS-Qualitätssiegels erleichtert die Mobilität der Studierenden zwischen ihrem Heimatland und dem europäischen Hochschulraum. Zudem erhöht die Vergabe des AQAS-Qualitätssiegels die Attraktivität der Studienangebote. AQAS hat bereits Programmakkreditierungen an Hochschulen in Russland, Kasachstan, Nordzypern und Laos durchgeführt.

Als Vollmitglied von ENQA basiert die Begutachtung durch AQAS auf den European Standards and Guidelines (ESG). In Absprache mit unseren Auftraggebern berücksichtigen wir bei der Verfahrens-durchführung nationale Kriterien und Vorgaben, solange diese im Einklang mit den ESG stehen. Ebenso kooperieren wir nach Absprache mit den jeweiligen nationalen Akkreditierungseinrichtungen.

Als Agentur legen wir Wert auf ein qualitativ hochwertiges, transparentes Verfahren, das die kulturellen Besonderheiten im Ausland berücksichtigt. Aus diesem Grunde prüfen wir vor Vertragsschluss mit ausländischen Hochschulen sorgfältig und umfassend, ob die institutionellen Gegebenheiten grundsätzlich eine erfolgreiche Verfahrensdurchführung nach AQAS-Kriterien erwarten lassen.

Die Ansprechpartner/innen unseres „Team Internationales“ beraten Sie gerne zu Anforderungen und Möglichkeiten zur Durchführung von Verfahren zu informieren.