Die Akkreditierungskommission für die Systemakkreditierung wird vom Vorstand bestellt. Sie steht im Zentrum der Entscheidungsprozesse der Systemakkreditierung, bestellt die Gutachterinnen und Gutachter und entscheidet abschließend über die beantragte Systemakkreditierung einer Hochschule.

Die Kommission setzt sich aus Expertinnen und Experten für Qualitätssicherung aus Hochschulen und Unternehmen sowie einer Vertreterin oder einem Vertreter der Studierenden zusammen, wobei auch ausländische Expertinnen und Experten eingebunden werden.

Die Akkreditierungskommission für die Systemakkreditierung hat laut Satzung die folgenden Aufgaben:

  • Sie entscheidet über Systemakkreditierungen auf Empfehlung der Gutachtergruppen.
  • Sie beschließt Verfahrensgrundsätze und Standards für die Systemakkreditierung ggf. unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Mitgliederversammlung.

Aktuelle Sitzungstermine können Sie hier finden.

Mitglieder der Akkreditierungskommission (AK Sys)

Dr. Peter Findlay, Quality Assurance Agency for Higher Education (QAA), Großbritannien
Prof. Dr. Ralf Haderlein, Hochschule Koblenz
Prof. Dr. Manfred Hopfenmüller, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Prof. Dr. Georg Krücken, Internationales Zentrum für Hochschulforschung (INCHER), Kassel
Prof. Dr. Sabine Remdisch, Leuphana Universität Lüneburg
Dipl.-Kfm. Stefan Scheidgen, Deutsche Post AG, Köln
Prof. Dr. Marcus Siebolds, Katholische Hochschule NRW (Vorsitzender der Kommission)
Wenzel Wittich, Student der RWTH Aachen
Prof. Dr. em. Reinhard Zintl, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
N.N.