AQAS beteiligt sich an internationalen Beratungsprojekten, die darauf abzielen, Qualitätssicherungs-verfahren an ausländischen Hochschulen oder auf der Ebene von Akkreditierungsagenturen und -behörden zu konzipieren, implementieren oder zu verbessern. Drei Beispiele geben einen Überblick über Art und Inhalt möglicher Beratungsprojekte unterschiedlicher Auftraggeber:

Moldawien, TEMPUS – Projekt QUAEM (Development of Quality Assurance in Higher Education in Moldova),
2012 – 2015

Das Projekt zielt darauf ab, die Qualitätssicherungsstrukturen und -ansätze an moldawischen Hochschulen und von moldawischen Qualitätssicherungseinrichtungen zu stärken und zu verbessern. Der Fokus liegt dabei gleichermaßen auf interner wie auf externer Qualitätssicherung. AQAS bringt Expertise zur externen Qualitätssicherung ein. Hierzu gehört die Entwicklung von Qualitätskriterien, die die European Standards and Guidelines (ESG) mit den nationalen, moldawischen Kriterien verbinden. Hierauf basierend führt AQAS Pilotakkreditierungsverfahren durch. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse sollen zum Aufbau des moldawischen Akkreditierungssystems beitragen.

Kirgistan, Aufbau eines Akkreditierungssystems für berufliche Bildung,
2010 – 2012

Das Beratungsprojekt wurde beauftragt durch die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ, jetzt GIZ) GmbH. Ziel des Gesamtprojekts war es, für die berufliche Bildung des Landes auf institutioneller Ebene ein Akkreditierungssystem aufzubauen, das sich an nationalen Standards orientiert. AQAS’ Rolle bestand darin, die relevanten Akteure zu beraten im Hinblick auf die Gestaltung von Verfahren und Materialien, um diese in Pilotakkreditierungsverfahren zu erproben und die Lernerfahrungen in das kirgisische System mit seinen Akteuren hineinzutragen.

Kosovo, Evaluation der nationalen Polizeiakademie,
2008

Im Auftrag der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) führte AQAS eine Evaluation der organisatorischen Strukturen und des Lehrangebots der Polizeiakademie mit einer international zusammengesetzten Gutachtergruppe durch. Ergebnis sind – im Sinne einer Organisationsberatung – Empfehlungen zur Weiterentwicklung der nationalen Polizeiakademie.

Aufgrund der Komplexität internationaler Beratungsprojekte bitten wir Sie, sich an die Ansprechpartner/innen unseres „Team Internationales“ zu wenden